• Fotografie Kommunikation Aktivismus

    Kann es was Schöneres geben, als wichtige Momente in Bildern festzuhalten und sie mit anderen zu teilen?

Blog

Rio Reiser zu den Paralympics 2016

Irgendwann Anfang des Jahres kam mein Kollege Jonas zu mir und meinte, dass ich nach Rio de Janeiro zu den Paralympischen Spielen fahren werde. Ich konnte das ganz lange Zeit nicht glauben. Eigentlich glaube ich es heute noch nicht. Aber irgendwann hatte ich die Akkreditierung und Flugtickets in der Hand. Es ging los. Ich wurde zum „Rio Reiser“ (wegen Rio und reisen, und so).

Weiterlesen →

Marseille, du schöne Stadt!

Die Fußball-EM soll ein schönes Licht auf das Land werfen, in dem sie stattfindet. In Frankreich gelingt das gerade mäßig, weil Hooligans die Städte zerstören. Meine Fotoerinnerungen an Marseille.

Weiterlesen →

Vielen Dank und ein Frohes Fest

Vor zwei oder drei Tagen habe ich es gefühlt hinbekommen anstatt 2014 endlich 2015 zu schreiben und schon ist das Jahr wieder um. Die nächsten zwei Wochen werde ich mal nutzen, um 2014 2015 Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen →

Bilder aus Südfrankreich | Teil 1

Okay, du kannst deine Kameras mitnehmen und im Urlaub fotografieren!

Es war Musik in meinen Ohren als ich das von meiner Freundin bei den Reisevorbereitungen gehört habe. Schon lange haben wir uns darauf gefreut endlich mal in den Süden von Frankreich zu fahren und eine kleine Auszeit zu nehmen.

Weiterlesen →

Mit Bea unterwegs

Am letzten Wochenende im Oktober hatte ich das Glück mit Bea von Bealinerin.com ein paar Bilder zu machen. Unglaublich, wie schnell doch die Zeit vergeht, weil wir uns das eigentlich schon seit gefühlt nem Jahr vorgenommen haben. Das Timing hat dann aber doch gestimmt, weil die Sonne nochmal kräftig mitgespielt hat und ich auch ein gutes Gefühl mit der Kamera zwischen uns hatte. Bei dem Shooting sind auch einige farbige Bilder entstanden, aber heute möchte ich einfach mal ein paar der schwarz-weiß-Bearbeitungen zeigen.

Weiterlesen →

32. Haldern Pop Festival – Zwischen Songs, Sonne und Seifenblasen

Als ich heute morgen über den Potsdamer Platz gefahren bin und auf meine Anwesenheit mit der Fahrradklingel den ein oder anderen Menschen hinweisen musste, dachte ich nur: „Ich will zurück nach Haldern!“ Okay, 360 Tage im Jahr ist es da vielleicht ziemlich ruhig, aber einmal im Jahr für vier Tage verwandelt sich das kleine, idyllische Dorf zu dem Mekka der guten Musik.

Weiterlesen →

1. Brot und Spiele Cup

Manchmal hat es doch etwas gutes, wenn man beim Radio hören aufmerksam ist. Denn bei RadioEins habe ich vom Brot und Spiele e.V. erfahren, der am 25. Juli im Jahnsportpark in Prenzlauer Berg ein Fußballtunier für Mannschaften mit und ohne Flüchtlinge ausgetragen hat:

Weiterlesen →

Auf einen Kaffee mit Henri Baudon

Mitte Juni war es soweit und ich konnte bei einem Multimedia Story Telling Workshop von 2470media teilnehmen. Die von mir viel geschätzten „berlinfolgen“ stammen von der Agentur und jetzt konnte ich selbst mal das Prinzip des multimedialen Geschichten erzählen erlernen.

Weiterlesen →