• Fotografie Kommunikation Aktivismus

    Kann es was Schöneres geben, als wichtige Momente in Bildern festzuhalten und sie mit anderen zu teilen?

Fotografie

Die Schönheit eines Schiffshebewerkes

Als kleiner Junge mit Latzhose und blinkenden Schuhen fand ich das Schiffshebewerk Niederfinow einigermaßen langweilig, weil man sooo viele Treppen hochlaufen musste und dann war da nicht mal nen Schiff.
Als immer noch einigermaßen kleiner Mann, aber mit einer Kamera hat das Werk eine ganz andere Faszination auf mich, weil es einfach ein richtig geiles und fotogenes Bauwerk ist!

Weiterlesen →

Wildes Deutschland

Über Ostern hatte ich nicht nur das Glück sehr freundlich bei der Familie meiner Freundin aufgenommen zu werden, sondern auch in einem schönen großen Wildpark das ein oder andere Reh Damwild vor die Kamera zu locken.

Weiterlesen →

In der Sushi-Bar mit Laura, Anna und Monique

Vor ein paar Wochen hatte ich von der Aktion Mensch einen tollen Anruf bekommen: „Hallo Andi, hast du vielleicht Lust einen Abend mit Laura und zwei Freundinnen zu dokumentieren?“ Natürlich sagte ich sofort zu, weil ich sehr gerne mit Laura Gehlhaar unterwegs bin und Bilder schieße. Gemeinsam mit ihren zwei Freundinnen Monique und Anna trafen wir uns dann erst zu Hause und gingen dann in eine Sushi-Bar.

Weiterlesen →

Ein Abend mit Jule Müller

Vor gut einem Jahr saßen die wunderbare Anni und Jule in meiner Küche und wir haben Kuchen schnabuliert und über die große Liebe gesprochen. Denn ich hatte das Glück ein Porträt auf der großartigen Seite >>Im Gegenteil<< zu bekommen und neben den schönen Bildern und Text habe ich auch zwei richtig tolle Menschen kennengelernt.

Weiterlesen →

Kinderleicht in der Sonne

Endlich ist der gelbe Ball da oben wieder da. Und somit musste natürlich der Sonn.tag genutzt werden um mit einer kleinen Tradition in eine dritte Runde zu gehen.

Weiterlesen →

Schlaflos durch die Fotografie

Na super, manche Shootings sollte man sich wirklich besser überlegen…

Ein Freund von mir arbeitet an seiner Film-Abschlussarbeit und hatte mich gebeten, ihn an der Kamera zu unterstützen. Mit viel Respekt vor dem Bewegtbild habe ich trotzdem zugesagt und wir haben einige Nächte „durchgedreht“.

Weiterlesen →

Im Shootcamp

Irgendwann war ich an einem Punkt, an dem ich mir dachte: „okay Andi, du fotografierst sehr gerne, aber hast dir fast alles nur selbst beigebracht. Du brauchst doch auch mal Grundlagen und so!“ Natürlich gibt es viele Wege um ein richtig guter Fotograf zu werden und ich bin wohl noch lange davon entfernt und so ist es für mich wichtig eine solide Grundlage von einem/mehreren Profis zu erlernen. Auf der Suche wurde ich schnell auf das ziemlich neue Angebot von Christian Anderl aufmerksam, dessen Arbeiten ich schon lange verfolge. Er hat das Shootcamp.at gegründet und ich war sofort davon begeistert.

Weiterlesen →