• Fotografie Kommunikation Aktivismus

    Kann es was Schöneres geben, als wichtige Momente in Bildern festzuhalten und sie mit anderen zu teilen?

Inklusion

Durch meine Arbeit bei den SOZIALHELDEN setze ich mich jetzt schon seit einigen Jahren mit dem Thema Inklusion auseinander. In der Bildsprache finden wir oft Stereotype, die Menschen mit Behinderung auf ein Defizit beschränken. Mit meinen Arbeiten in diesem Bereich möchte ich gerne für eine klischeefreie Bildsprache über und mit Menschen mit Behinderung werben.

Ich danke Christiane Reppe, Laura Gehlhaar, Rollifräulein Tanja Kollodzieyski, Katrin LangensiepenAdina Herrmann, Denise Linke (N#MMER-Magazin), Anna Gerwinat und der Rollstuhlbasketball-Mannschaft von Alba Berlin sowie Raul Krauthausen und David Lebuser, die sich bisher an dem Projekt beteiligt haben. Vielen Dank für das Vertrauen!

Gerne möchte ich das Projekt auch fortsetzen und freue mich über Anfragen von Menschen mit Behinderungen mit denen ich Fotos machen kann.

Und hier eine kleine Auswahl: